Copyright 2017 - Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg

1 present from younger stundetsLange hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Eric-Kandel-Gymnasiums auf diesen Tag gefreut und sich vorbereitet. Am 11. und 12. September war es dann soweit: Der Namensgeber der Schule, Nobelpreisträger Eric Kandel besuchte zusammen mit seiner Frau Denise das Gymnasium.

3 DSC04050 4 DSC04055

Fröhliche Swing-Musik tönt durch das Forum des Eric-Kandel-Gymnasiums, als Eric Kandel die Schule betritt und mit begeistertem Applaus von den Schülerinnen und Schülern in Empfang genommen wird. Zu den Klängen der Big-Band unter Leitung von Joachim Stein lässt sich Kandel sogar zu einem kurzen Tanz mit seiner Frau Denise hinreißen, bevor er sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler stellt. Ob er denn Kinder habe oder ob ihm bei seinen Versuchen auch schon einmal ein Unglück passiert sei, wird er gefragt. Kandel beantwortet auf seine humorvolle Art jede an ihn gerichtete Frage.

kandelZum 1. März 2015 hat unsere Schule ihren Namen in „Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg“ geändert. 
Damit ist einer der führenden Neurowissenschaftler unserer Zeit der Namenspatron unserer Schule.

Doch wer ist Eric Kandel und warum hat sich die Schule gerade für ihn als Namensgeber entschieden?

 
Eric Kandel wurde 1929 in Wien als Sohn jüdischer Eltern geboren. 1938 floh die Familie nach der nationalsozialistischen Besetzung Österreichs nach Amerika, wo Eric Kandel nach wie vor lebt. 
Kandels Leben ist durch seine Erfahrungen, die er als Kind mit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Wien machen musste, geprägt. Er wollte wissen, wie sich Menschen zu solchen Taten hinreißen lassen. 
Dazu studierte er zunächst Literatur und Geschichte. Seine Abschlussarbeit schrieb er über Carl Zuckmayer, Hans Carossa und Ernst Jünger. Er untersuchte, wie diese sich gegenüber dem Nationalsozialismus auf sehr unterschiedliche Weise verhielten. Mit 23 Jahren beschloss Kandel dann aber, Medizin zu studieren, denn er wollte Psychoanalytiker/Psychiater werden, um besser verstehen zu können, welche Faktoren menschliches Verhalten motivieren. 

Die nachfolgenden Texte entstanden kurz nach Eric Kandels erstem Besuch an der Schule im Jahr 2015. Die Texte entstanden im Deutschunterricht der damaligen 7. Klasse und zeigen eindrucksvoll, welche Erlebnisse die SchülerInnen mit dem Besuch des Nobelpreisträger verbinden.

"Er fing einfach an, mit ihr zur Big Band-Musik zu tanzen. Ab da wusste ich: er ist kein typischer ernsthafter Wissenschaftler."

"Am Ende hat Herr Burmeister Eric Kandel einen Job bei uns angeboten und Herr Kandel hat einen uns ehrenden Satz gesagt: “Ich würde gerne ein Schüler auf dieser Schule sein.“

Modul Unten Mitte (user2)